Information >> Bücher von Wilhelm Reich >> Die Entdeckung des Orgons II

Wilhelm Reich

Die Entdeckung des Orgons II
Der Krebs

OrgonEnergieSysteme

Information

Forschung

Häufige Fragen

Kontakt

Vorwort zum zweiten Band

Der vorliegende zweite Band meines Buches The Discovery Of The Orgone (dtsch. Die Entdeckung des Orgons) ist die unmittelbare Fortsetzung des ersten Bandes, The Function of the Orgasm (dtsch. Die Funktion des Orgasmus, Köln 1969). Er setzt sich aus mehreren Abhandlungen zusammen, die in den Jahren 1942 bis 1945 im International Journal of Sex Economy and Orgone Research in New York erschienen und über die Entdeckung der kosmischen Orgon-Energie berichteten. Die Zusammenfassung dieser Abhandlungen in Buchform bietet für den Leser den Vorteil, dass die Orgon-Biophysik als eine logische Folge der vorgenommenen Beobachtungen, Experimente und Arbeitshypothesen klarer hervortritt. Der unvoreingenommene Leser kann sich nun besser als durch die einzelnen Abhandlungen überzeugen, dass der Entdecker der Orgon-Energie weit eher ein Werkzeug naturwissenschaftlicher Logik und Konsequenz als ein Schöpfer „neuer Theorien“ war. Kein menschlicher Verstand vermag die Fülle der Beziehungen und Tatsachen auszudenken, die in diesem Bande vorgelegt werden. Meine Aufgabe im Prozess der Entdeckung der kosmischen Orgon-Energie war nicht die, Theorien zu bauen, sondern einzig und allein die, den Beobachtungen aufmerksam und mit ehrlicher Selbstkontrolle zu folgen, sie durch entsprechende Experimente zu verifizieren und die logischen Denkbrücken zu bauen, die von einem Funktionsgebiet ins andere hinüberführten.

Ich habe meine früher publizierten Abhandlungen zum Teil neu angeordnet, so dass Wiederholungen vermieden wurden und die zeitliche Folge im wesentlichen zum Ausdruck kam. Es wurde eine Darstellung der Irrtümer eingefügt, die mit der „Luftkeimtheorie“ verbunden sind; es wurde ferner für den spezialisierten Krebsforscher ein Abschnitt angefügt, der die Verbindung zwischen der klassischen und der orgonomischen Krebsforschung herzustellen versucht. Am Ende der orgon-physikalischen Darlegungen findet sich eine kurze Notiz über den Nachweis des atmosphärischen Orgons mittels des Geiger-Müller-Apparats. Es war nicht mehr möglich, diese höchst bedeutsame Tatsache ausführlich darzustellen, da sie erst im Verlaufe der Sommermonate des Jahres 1947 aufgefunden wurde.

Ich glaube – und hoffe –, dass dieser Band auch dem nicht speziell geschulten Leser zugänglich ist, wenn er sich mit den Grundsätzen naturwissenschaftlicher Forschung im allgemeinen und mit denen der Orgonomie im besonderen vertraut gemacht hat. Die allzu spezialisierten Abschnitte können übergangen werden, ohne dass das Verständnis des Ganzen darunter leiden würde.

[...]

Ich schicke dieses Buch nicht ohne große Sorge in die Öffentlichkeit hinaus. Den Kern meiner Sorge bildet die Erwartung so vieler Leser unserer Literatur, dass nun ein Allheilmittel für den Krebs gefunden wurde. Dies muss ich strikt ablehnen. Es ist richtig, dass das Rätsel der Krebserkrankung durch die Entdeckung des Orgons voll zugänglich wurde. Doch es ist unrichtig zu glauben, dass nun jeder Krebskranke gerettet werden kann. Es wird harte, lange und kooperative Arbeit erfordern, ehe wir wissen werden, wieviel die Orgon-Energie in bestimmten Fällen von Krebs zu leisten vermag. Der Anfang ist gewiss gemacht.

Wilhelm Reich. Orgonon, im September 1947

Besucher auf
orensys.de


Bücher von Wilhelm Reich

Die Entdeckung des Orgons I | Die Entdeckung des Orgons II | Die Bionexperimente | Die kosmische Überlagerung | Das ORANUR-Experiment (I) | Das ORANUR-Experiment (II) | OROP Wüste | Äther, Gott und Teufel | Charakteranalyse | Rede an den kleinen Mann | Christusmord | Die Massenpsychologie des Faschismus | Menschen im Staat

AGB

Widerrufsrecht

Versandkosten

Impressum